<<< Inhalt  |  weiter >>>

Vorwort, Exposé, Kontakt




„Schreibe kurz – und sie werden es lesen.
Schreibe klar – und sie werden es verstehen.
Schreibe bildhaft – und sie werden es im Gedächtnis behalten.“
(Joseph Pulitzer, Journalist und Zeitungsverleger) *



Ich finde, dass in Zeiten der Meinungsfreiheit ** auch ein Andersdenken bei Mainstream und üblicher Lehrmeinung möglich sein muss. Denn ich habe im Lauf der Jahre viele Bücher gelesen, verschiedene Ansichten und Kenntnisse kennengelernt, und sehe die Welt heute anders, als sie mir Kirche und Schule früher als Kind erklärt haben.
Darum will ich in diesem Essay den Gedanken einmal freien Lauf lassen. In jeweils kurzen Beiträgen – aber mit seriösen und der Allgemeinheit zugänglichen Quellen – stelle ich (ein Hobby-Autor ohne Doktortitel!) den Lesern einige unkonventionelle Ansichten und Denkanstöße vor ***.
(So haben Freigeister Spielraum zum Nachdenken und die Möglichkeit zur weiteren Eigenrecherche.)

„freifeder.de“ ist der Arbeitstitel eines Projekts, dass ich einmal als Buch veröffentlichen möchte. Vorerst nutze ich das Internet zur Publikation. Weil jeder das Recht hat, seine Meinung frei zu äußern und zu verbreiten **!

Ich widme dieses Projekt posthum meiner lieben Ma, der ich mein Leben verdanke.


Thomas Möller, im September 2018


>>> Kontakt





* die Zitate an dieser Stelle stammen aus der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg

** siehe das Grundgesetz, Artikel 5

*** siehe u.a. die Texte Ein kuscheliges Weltbild und Den Kalender säkularisieren